ARGE Anforderungen

Erfahren Sie mehr zu den Anforderungen für die Übernahme von Unterbringungskosten durch das Jobcenter.

Anforderungen für die Übernahme von Unterbringungskosten durch das Jobcenter

Lesen Sie hier, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit das jeweils zuständige Jobcenter im Falle von Arbeitslosigkeit die Mietkosten der Wohnung übernimmt, und welche Kosten außerdem vom Jobcenter übernommen werden.

Welche Kosten werden übernommen und wie ist das Prozedere?

  • Die Kosten der Unterkunft und Heizung werden – soweit sie angemessen sind – vom Jobcenter übernommen. Wenn die Kosten für Warmwasser nicht bereits in den Heizkosten enthalten sind, werden diese ebenfalls bezahlt. Strom muss aus dem üblichen Hartz-IV-Regelsatz vom Mieter selbst bezahlt werden.
  • Das Geld für die Miete wird nur in Ausnahmefällen direkt an den Vermieter überwiesen. Üblicherweise geht sie zusammen mit dem Regelsatz an den Mieter, der dafür zu sorgen hat, dass der Vermieter die Miete erhält.
  • Den Zwischenschritt, die Miete jeden Monat an den Vermieter zu überweisen, können Mieter vermeiden, indem sie eine Abtretungserklärung ausfüllen. Dann wird die Miete direkt vom Jobcenter an den Vermieter überwiesen und der Mieter kann sich sicher sein, dass sie dort rechtzeitig ankommt – ohne zusätzlichen Aufwand.

Wann gelten Kosten für Unterkunft und Heizung als angemessen?

Die Kosten einer Mietwohnung werden nur dann übernommen, wenn diese dem Jobcenter als angemessen in Bezug auf die Miete und Wohnungsgröße erscheinen. In der Regel hält das Jobcenter etwa 45 Quadratmeter für eine Person angemessen. Für jede weitere Person im Haushalt werden 15 Quadratmeter zur Größe der Wohnung hinzugerechnet. Die Höhe der Miete, die als angemessen gilt, legt jede Gemeinde selbst fest.

Bitte beachten:

  • Das Jobcenter kann die Zahlungen einstellen, wenn der Leistungsempfänger beispielsweise Termine nicht wahrnimmt. Dies kann dann zu einer Kündigung durch den Vermieter führen.
  • Empfänger von Transferleistungen sind von Wohngeldleistungen ausgeschlossen.
  • Hier finden Sie nach Regionen aufgeschlüsselt, welche Richtlinien für Unterkunft, Heizung, Warmwasser und Wohnraumsicherung jeweils gelten.